Erotische Treffen in Chemnitz mit Escorts, Nutten, Huren, Sklavinnen, Dominas, Swingern uvm. vereinbaren

 

Finde die Top-Adresse in Chemnitz (Sachsen) für ein erotisches Treffen in Deiner Nähe. Schaue Dir die Profile unserer Inserenten an und nehme direkt Kontakt auf.

Suche

Person

Verfügbarkeit

Besonderheiten

Service allgemein

Spezieller Service

Die Geschichte von Chemnitz

Chemnitz hat sich in den letzten 200 Jahren zum Technologiezentrum der Region gemausert, überwiegend durch die Automobil- und Zulieferindustrie, Informationstechnologie sowie Maschinen- und Anlagenbau. Chemnitz galt in dieser Zeit als eine der größten Industriestädte Deutschlands. Schon im 19. Jahrhundert wurden hier Dampfmaschinen entwickelt, ab 1844 auch Lokomotiven für ganz Deutschland. Durch die immense Industrialisierung und die damit einhergehenden technischen Kenntnisse entwickelte sich Chemnitz auch zu einer Hochburg neuer Erfindungen. Deshalb gründete der Bürgermeister der Stadt dann 1877 das Deutsche Patentamt. 1891 kamen z. B. im Durchschnitt sechsmal mehr Patente aus Chemnitz als aus anderen deutschen Städten.

Im 2. Weltkrieg wurde Chemnitz, begründet durch seine immense wirtschaftliche wie technische Wichtigkeit, zu 80% zerstört. Durch die DDR und die SED wurde Chemnitz 1953 in Carl-Marx-Stadt umbenannt. Nach dem Mauerfall erging es Chemnitz wie vielen anderen Städten der früheren DDR, sie bluteten aus. Dies war begründet in vielen unwirtschaftlich arbeitenden Unternehmen und den durch die Anbindung an den Westen unterbrochenen Wirtschaftsströmen nach Russland. Sie versiegten und so wanderten auch viele Facharbeiter in die neuen Bundesländer. Inzwischen hat es aber über 7000 Neugründungen in Chemnitz gegeben.

Die Geschichte von Andrea – Prostituierte

Mit dem wirtschaftlichen Aufstieg der Stadt der vielen Grünflächen kam auch die Freizeitindustrie, Hotels wurden errichtet und auch Bordelle und Prostituierte fanden in Chemnitz wieder Platz. So gibt es jetzt einige Bordelle in der Stadt und viele Damen, die ihr Geld im Liegen verdienen. Andrea ist eine von den Prostituierten aus Chemnitz, die seit 4 Jahren dabei ist. Sie kam durch eine Freundin hinzu, die ihr zeigte, was man in dem Gewerbe verdienen kann und worauf man achten muss. Sie war eine tolle Lehrerin und so freundeten sie sich noch mehr an. Die beiden gingen auch zusammen auf Tournee, verbrachten einige Wochen in Stuttgart, Hamburg, Bremen, Düsseldorf und Emden. Immer wieder aber kamen sie in ihre Heimat zurück, denn das Vertraute ist eben auch sehr schön. Inzwischen haben die beiden eine Menge Stammkunden, die den Service der beiden wohl sehr mögen. Zum Service gehört in diesem Falle einerseits die Sauberkeit auch der Räumlichkeiten, aber auch der Umfang ihrer Dienstleistungen. Dieser geht von Analservice aktiv, Analservice passiv, Behindertenbesuchen, Escort-/Begleitservice, bisexuell, Deep Throat, Dreier, Doktorspiele, Erotikmassage, Dildospiele, Facesitting, Fingern aktiv, Fingern passiv, Fisting aktiv, Fisting passiv, Foto/Film, Französisch, Französisch total, Fußerotik, Gangbang, Gesichtsbesamung, Girlfriendsex, Handentspannung, Hausbesuch und Hodenmassage über Hotelbesuche, Körperbesamung Lack/Leder, leichte Erziehung, leichte SM-Spiele, Lesbenspiele, NS aktiv, NS passiv, Ölmassage, Rollenspiele, Schuherotik, Selbstbefriedigung und Spanisch.
Inzwischen ist Andrea 28 Jahre alt. Beide Frauen sind sich einig, in einigen Jahren selbst ein Bordell zu eröffnen mit dem Geld, welches sie bis dahin verdient haben. Dieses Bordell soll dann natürlich in Chemnitz stehen und den Namen tragen „Pour Lamour“, dies steht schon fest.

SM-Studio, Domina, Massagedamen, Studios usw.

Neben den Prostituierten gibt es aber auch weitere Möglichkeiten, ein erotisches Abenteuer zu erleben. So bieten Dominas das Spiel zwischen Macht und Unterwerfung, Dominanz und Devotheit. Diese Damen bieten ihre Dienste fast ausschließlich in SM-Studios an, die sehr gut ausgestattet sind und so auf spezielle Wünsche eingehen können, die nicht jedermanns Sache sind. Oder möchten Sie auf die Streckbank?
Massagedamen sorgen für das Wohl des Herren und auch der Dame an den Stellen, an denen man es besonders mag. Informieren Sie sich aber bitte zuvor darüber, welche Art der Massage angeboten wird.