Erotische Treffen in Dortmund mit Escorts, Nutten, Huren, Sklavinnen, Dominas, Swingern uvm. vereinbaren

 

Finde die Top-Adresse in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) für ein erotisches Treffen in Deiner Nähe. Schaue Dir die Profile unserer Inserenten an und nehme direkt Kontakt auf.

Suche

Person

Verfügbarkeit

Besonderheiten

Service allgemein

Spezieller Service

Dortmund, eine Stadt im Wandel der Zeit

Wie sich die Zeiten doch ändern! Hätte man vor 40 Jahren an Dortmund gedacht, wäre einem sicher sofort der Kohleabbau untertage eingefallen, rauchende Schornsteine von der Stahlherstellung und schlechte Luft.

Eine Stadt verändert sich

Hätte man 10 Jahre gewartet und vor 30 Jahren die gleiche Frage gestellt, wären einem wohl die vielen Brauereien eingefallen, die es in Dortmund gibt. So zählt Dortmund allein 12 Brauereien, darunter die Dortmunder Aktienbrauerei, die Hövels Hausbrauerei, die Dortmunder Bergmann Brauerei, Benno’s Brauhaus, die Hausbrauerei Brauzwerg, die Hausbrauerei des Kultur- und Kommunikationszentrums Lindenbrauerei, die La Bodega, die Privatbrauerei Moritz Fiege, das Schwelmebräu, die Ruhrtal Brauerei, die Vormann Brauerei und das Brauhaus Rütersdorf. Sie alle produzieren größere und kleinere Mengen Bier, einige davon weltweit.

Vor 20 Jahren wäre einem wohl eher der in Dortmund bestehende hohe Arbeitslosenanteil, hervorgerufen durch die Abschaffung des Kohleabbaus und auch der Stahlproduktion, ins Auge gefallen. Dortmund musste sich durch alternative Unternehmen zum Kohleabbau wieder neu erfinden.

Seit etwa 10 Jahren würde wohl so gut wie jeder auf die Frage, an was er bei dem Wort Dortmund denken würde, schlagartig „Borussia Dortmund“ antworten. Zuvor war Dortmund in der Fußball-Bundesliga eher der Abstiegskandidat, doch dann kam Jürgen Klopp (Kloppo genannt) und motivierte die Spieler durch seine unnachahmliche Art und hatte Erfolg. Mit diesem Erfolg stiegen auch die Einnahmen, die wiederum intelligent in gute Spieler investiert wurden. Eine Erfolgsgeschichte wurde geboren. Inzwischen ist Borussia Dortmund in den letzten 10 Jahren der einzige ernst zu nehmende Kontrahent des FC Bayern München geworden.

Mit diesem Erfolg kamen nicht nur deutsche Gäste in die Stadt, sondern auch internationale, wenn in der UEFA Champions League gespielt wurde. Dies hatte zur Folge, dass Hotels entstanden und belegt wurden. Die ganze Stadt steht inzwischen hinter ihrem VfB und profitiert aber auch davon.

Dortmund, Bordelle, Dominas, Prostituierte, Zwingerclubs und mehr

Natürlich belebte diese Attraktivität auch die Erotikbranche der Stadt. Bordelle entstanden in Dortmund, Dominas, SM-Studios (Domina Studios, Nightclubs, erotische Massage Studios,Prostituierte,

Escort-Agenturen für internationale Gäste, Bars und Nightclubs und Erotikmärkte, denn Fußball ist nach wie vor eher ein Männersport und so mancher nutzt die freie Zeit, auch mal solche Erlebnisse zu haben. Aber auch Prostituierte mit umfangreichem Service, Escortdamen mit sexy Ausstrahlung, Dominas mit Strenge, Massagedamen, die dort Hand anlegen, wo es dem Mann hilft, Sklavinnen, die ihrem Kunden dienen und devot alles mit sich machen lassen und Transsexuelle, bei denen so manches Männerherz höher schlägt. Hier erlebt der Mann sein kleines erotisches Abenteuer, genießt eine Zeit voller Sex und Erotik. Gerade aber auch im Bereich der Bordelle hat sich hier sehr viel verändert, denn was früher eher dunkle, versteckte Etablissements waren, sind heute Wohlfühltempel, in denen Mann über den ganzen Tag im Pool schwimmen kann, in der Sauna schwitzen und danach entspannen kann. In diesen Tempeln ist oft auch ein Restaurant