Erotische Treffen in Bochum mit Escorts, Nutten, Huren, Sklavinnen, Dominas, Swingern uvm. vereinbaren

 

Finde die Top-Adresse in Bochum (Nordrhein-Westfalen) für ein erotisches Treffen in Deiner Nähe. Schaue Dir die Profile unserer Inserenten an und nehme direkt Kontakt auf.

Suche

Person

Verfügbarkeit

Besonderheiten

Service allgemein

Spezieller Service

Eine Hymne auf die Stadt Bochum

Tief im Westen,
wo die Sonne verstaubt,
ist es besser,
viel besser, als man glaubt,
tief im Westen.

Du bist keine Schönheit,
vor Arbeit ganz grau,
du liebst dich ohne Schminke,
bist 'ne ehrliche Haut,
leider total verbaut -
aber grade das macht dich aus.


Du hast'n Pulsschlag aus Stahl,
man hört ihn laut in der Nacht.
Du bist einfach zu bescheiden,
dein Grubengold
hat uns wieder hochgeholt,
du Blume im Revier -

Bochum
ich komm' aus dir
bochum -
ich häng' an dir.
Glück auf Bochum.

Wer kennt dieses überaus erfolgreiche wie wohl auch ehrlich gemeinte Lied von Herbert Grönemeyer nicht. Zwar in Göttingen geboren, wuchs Grönemeyer aber schon kurz danach in Bochum auf. Ihm verdankt Bochum diese so erfolgreiche Hymne auf eine mittelmäßige, graue Arbeiterstadt, die aber eben doch und gerade deshalb wegen ihrer Ehrlichkeit von allen geliebt und verehrt wird.

Bereits 1842 machte Bochum von sich reden, als es erstmals gelang, Stahl in vorgefertigte Formen zu gießen. So wurde zuerst eine 13.000 kg schwere Glocke geschaffen, die heute noch vor dem Bochumer Rathaus zu besichtigen ist.


Das Schauspielhaus Bochum – eine kulturelle Instanz!

Und dann war da noch das Schauspielhaus Bochum. Es ist eines der größten und renommiertesten Bühnen des Deutschen Sprechtheaters. Schon ab 1921 machte das Schauspielhaus Bochum von sich reden und war seitdem die Shakespeare-Bühne in Deutschland. In jüngster Vergangenheit ist Peter Zadek zu nennen. Unter ihm inszenierte Rainer Werner Fassbinder Liliom von Ferenc Molnár, Rosa von Praunheim Menschen im Hotel von Vicki Baum. Werner Schroeter brachte eine Salomé Aufführung von Oscar Wilde fast opernartig auf die Theaterbühne. Schauspieler waren u. a. Hannelore Hoger, Rosel Zech, Ulrich Wildgruber, Hermann Lause, Fritz Schediwy und Herbert Grönemeyer.

Sehr interessant, das Deutsche Bergbaumuseum

Das Wahrzeichen der Stadt Bochum, das Fördergerüst der Zeche Germania, wurde 1974 an seinen jetzigen Standort gebracht und ist seitdem das Zentrum der Montangeschichtsforschung. Von weitem sichtbar erinnert es an die Zeit des Kohlebergbaus, der Fördertürme, schwarz verkohlte Gesichter und schlechte Luft durch die Verfeuerung der Braunkohle im Ruhrgebiet. Besucher dieses Industriedenkmals können die beiden Fördergerüste besteigen und so aus 50 m und 62 m einen Blick über die Stadt werfen. Auch unter Tage kann man hier gehen.

Das Bergbau-Museum wurde im Jahre 1930 von der Westfälischen Berggewerkschaftskasse und der Stadt Bochum gegründet. Es ist zudem Zentrum der Montangeschichtsforschung in Deutschland. Das 1974 von der Dortmunder Zeche „Germania“ an diesen Ort translozierte Fördergerüst über dem Museum ist zum weithin sichtbaren Wahrzeichen der Stadt geworden. Für Besucher besteht die Möglichkeit, von zwei Aussichtsplattformen aus (in 50 m und in 62 m Höhe) einen Blick über die Stadt zu werfen. In 20 Hallen werden zahlreiche Objekte aus der Bergbaugeschichte ausgestellt. Unter dem Museum befindet sich in einer Tiefe zwischen 17 und 22 m ein Anschauungsbergwerk. Auf einer Strecke von 2,5 km wird die Technik des Steinkohlen- und Eisenerzbergbaus bis in die neueste Zeit dargestellt.

Erotik und Sexangebote in Bochum

Auch erotisch hat Bochum einiges zu bieten. Ob nun Bordelle, Hostessen, Prostituierte oder Huren, Dominas, Swingerclubs oder erotische Massage, SM-Studio oder Escort Dame und erotisches für Frauen. Auf unseren Seiten finden Sie das Angebot an Damen und Unternehmen in Bochum. Nehmen Sie ganz einfach mit den Damen Kontakt auf und erleben Sie ein kleines Abenteuer.