Suche

Person

Verfügbarkeit

Besonderheiten

Service allgemein

Spezieller Service

Der Traum vieler Männer, eine Sklavin zu beherrschen

In der heutigen Zeit, in der die Emanzipation der Frau oft als gelungener erscheint als die der Männer, träumen viele Männer wieder davon, einmal (oder mehrmals) eine Frau zu beherrschen. Mit ihr machen zu können, was einem gerade einfällt, zu bestrafen, wenn sie es dem Herrn nicht recht machen konnte und er unzufrieden ist.

Dieses Rollenspiel mit einer Sklavin ist ein sehr umfangreiches wie gefährliches Spiel, bei dem auch oft ein Kennwort abgemacht wird, bei der die Behandlung sofort abzubrechen ist, denn oft ist der Grat zwischen sexueller Erregung und nicht mehr zu ertragenden Schmerzen sehr gering bis fließend.

Die Spielarten mit einer Sklavin

Kerzenwachs

Der Herr zündet eine Kerze an und unterhält sich mit der Sklavin. Wenn diese freche oder falsche Antworten gibt, die der Herr nicht mag, träufelt er das flüssige Kerzenwachs auf empfindliche Stellen auf der Haut.

Klammern

Die Sklavin wird dadurch bestraft, dass ihr Wäscheklammern oder spezielle Klammern angelegt werden. Dies kann z.B. an den Brustwarzen oder im Intimbereich geschehen.

Bondage

Die Sklavin wird mehr oder weniger gefesselt uns dadurch wehrlos gemacht. Das Anlegen der Fesseln kann schon mit Handschellen erreicht werden, es gibt aber auch die Möglichkeit, die Fesseln so kunstvoll anzulegen, dass die Sklavin fast bewegungsunfähig alles mit sich geschehen lassen muss.

Natürlich ist dies nur ein sehr kleiner Bereich, der hier aufgeführt wurde. Sie werden merken, dass es unzählige Möglichkeiten gibt, mit einer Sklavin das Spiel zwischen Dominanz und Devotheit genießen zu können.